Sonntag, 18. November 2012

Es war soweit - Markt der Möglichkeiten

Oh Leute, das war ein schöner Tag! So viele neue Eindrücke und nette Menschen habe ich kennengelernt. Wir haben gelacht, geblödelt, beraten und verkauft. Ich fand, es war eine tolle Stimmung. Die Besucher waren nett und interessiert, man kam schnell mit ihnen ins Gespräch.  Kulinarisch wurden wir von Nora und Annette (und dem Service natürlich) bestens mit vielen Leckereien versorgt – die Torten z.B. ein Gedicht hmmm. Es gab unter anderem aber auch leckere Bratwurst vom Grill  oder frisch geräucherte Forelle...ach nee klasse einfach.

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Also, es ging ja darum, den Besuchern eine bunte Mischung von schönen Dingen zu zeigen, es war kein „üblicher“ Herbst- oder Weihnachtsbasar/ -markt.  In einem Raum konnte man sich über Pierre Lang, Tupperware,
und dem Thermomix von Vorwerk informieren (ich liebäugel ja mit einem Thermomix hachz). Es wurden auch einige Kostproben aus dem Thermomix gereicht (mir hat es geschmeckt).

In dem anderen Raum standen Jemako mit ihren Produkten zur Reinigung und Pflege; Bea’s Perlenstübchen aus Witten – da hat es gefunkelt – wunderschöne selbst gemachte Schmuckstücke gab es zu kaufen; Tea & Sweet mit allen Dingen, die das Teeliebhaberherz höher schlagen lassen – von praktisch bis lecker; ein Stand mit super schönen Lichtdekoartikeln – zur gemütlichen Gestaltung der trüben Wintertage (aber nicht nur im Winter *zwinker) und zuletzt noch der Stand von meiner Schwester und mir – wir haben die Menschen mit selbstgemachten Filzschuhen, Pflegeprodukten von Zartgefühl (hat meine Schwester in ihrem  Wohlfühlstudio) und meinen Karten und Verpackungen erfreuen wollen.

Hier einige Bilder:

Jemako


Jemako


Bea's Perlenstübchen Witten

Perlenstübchen

Bea's Perlenstübchen


Tea & Sweet


Tea & Sweet

meine Schwester und ich

Wohlfühlstudio
Petra und Mann, Andrea und Mann, Bea und Britta, Birgit, Nora und Annette – schön, dass ich euch kennen gelernt habe – ihr seid dufte!
Danke an meine lieben Freunde Ulli (die mir ein Ladekabel vorbei gebracht hat), Carsten (der die meisten der Bilder gemacht und zur Verfügung gestellt hat) und Waltraud (die nicht mit lieben Kommentaren gespart hat).

Ihr habts geschafft, ein langer Post, danke fürs Durchhalten *grins*.

Kommentare:

  1. Die weite Fahrt bis nach Gladbeck hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es war ein richtig gemütlicher Raum wo ihr beiden ausstellen durftet. Die Stimmung war fröhlich und für kleines Geld gab es leckere Dinge zum Essen und Trinken (aber das nur nebenbei). Ich freue mich immer meine liebe Britta zu sehen, leider zu selten, weil wir soweit auseinander wohnen. Ihre gebastelten Sachen mag ich sehr, behalte sie immer eine kleine Zeit noch für mich (um mich dran zu erfreuen) und dann werden andere liebe Menschen damit beglückt. Auch Brittas Schwester macht sehr schöne Sachen, sehr begabt die Beiden. Es war ein rundherum sonniger Tag.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die geräucherte Forelle verpasst

    AntwortenLöschen
  3. Meine Liebe, ich hab auf deinen Bericht gewartet ! Schön zu lesen, dass du einen tollen Tag hattest, hab viel an Dich gedacht.... dein Bericht klingt rundum schön. Ich hoffe ihr habt viel verkauft :-)
    Wann sehen wir uns ?

    AntwortenLöschen
  4. Auch mir hat es sehr gut gefallen. Ich bin eher ein Strick - Häkel - und Sticktyp ,an diese kleinen Bastelarbeiten trau ich mich nicht ran .Aber dafür gibt es ja Dich, um die netten Sachen zu kaufen.
    gruß Waltraud

    AntwortenLöschen